Intro-01
E-Autofahren ist prima,
…aber woher kommt der Strom?
Intro-02
Man müsste erneuerbare Energie
am Arbeitsplatz laden können.
Intro-03
Das würde der Umwelt helfen,
und wäre bequem und preiswert.
Slide
Der
Solar-ChargePort
Klimafreundlich, günstig und bequem elektrisch laden.
Überall.

Innovativer Carport
für drei Parkplätze,
geschützt vor
Sonne, Regen, Schnee

Alles was Sie benötigen sind mindestens drei Parkplätze.

Der Solar-ChargePort schützt vor Sonne, Reif und schlechtem Wetter. Er ist geeignet für alle aktuellen E-Fahrzeuge bis hin zu Lieferwagen und wird durch sein innovatives Design zur gut sichtbaren Visitenkarte für Mitarbeiterfreundlichkeit und Umweltbewusstsein Ihres Betriebes.

Volle 10 kWp Photovoltaik-Leistung
für bis zu 10.500 kWh Sonnenstrom/Jahr
oder etwa 70.000 km/Jahr

Die PV-Anlage ist das schicke „Glasdach“ des Solar-ChargePorts und liefert je nach Standort und Sonneneinstrahlung über 10.000 kWh klimafreundlichen und preiswerten Sonnenstrom Jahr für Jahr! Die PV-Module sind monokristallin und qualitativ hochwertig – für die beste Leistung über mehr als 20 Jahre!

Gesamte Technik in einer robusten Einheit

Die gesamte Technik für den Betrieb der Photovoltaikanlage und die Ladeinfrastruktur befindet sich in einer vormontierten, geschützten und kompakten Säule. Zur Montage ist lediglich die Säule auf dem Fundament zu befestigen und das Kabel vom Netzanschluss aufzulegen. Die Anbindung an das Internet kann entweder über ein LAN-Kabel oder über Mobilfunk erfolgen.

Drei 11kW-Ladepunkte
+ Steckdose
für eBikes

Der Solar-ChargePort ist mit drei 11kW – Typ2 Ladebuchsen und einer Schuko-Steckdose für E-Bikes ausgestattet, die in beliebiger Kombination genutzt werden können. Der Betriebsstatus wird jeweils über eine mehrfarbige LED-Leuchte angezeigt. Die Aktivierung des Ladevorgangs erfolgt über einen neben der Ladebuchse angebrachten QR-Code mit Hilfe eines Smartphones. In der Frontplatte befinden sich drei geeichte Stromzähler, auf denen zu jeder Zeit Ladeleistung und Lademenge abgelesen werden können.

Nutzung + Abrechnung per App

EE-Mobil-Backend

Jeder Fahrer kann per Smartphone laden! Der Solar-ChargePort verfügt über eine integrierte Schnittstelle zum EE-Mobil-Backend. Freigeben und automatisches Bezahlen erfolgt über das Backend und ohne Verwaltungsaufwand für den Betreiber.

Ad-hoc-laden

Möchte der Fahrer ohne Registrierung laden, kann er über den Standard-QR-Code-Scanner seines Smartphones eine Webseite des Backends aufrufen, eine Lademenge vorwählen und via paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug direkt bezahlen. Nach dem Zahlungsvorgang wird der gewählte Ladevorgang automatisch freigeben.

Ad-hoc-laden

Möchte der Fahrer ohne Registrierung laden, kann er über den Standard-QR-Code-Scanner seines Smartphones eine Webseite des Backends aufrufen, eine Lademenge vorwählen und via paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug direkt bezahlen. Nach dem Zahlungsvorgang wird der gewählte Ladevorgang automatisch freigeben.

Freie Preisgestaltung

Der Betreiber hat volle Gestaltungsfreiheit über die Ladepreise. Er kann sowohl den registrierten Fahrern als auch den Ad-hoc-Ladern zwei verschiedene Tarife zur Auswahl anbieten:

– Powercharge

Volle Ladeleistung bis zu max. 11kW. Die Stromversorgung erfolgt über den Stromtarif des Betreibers.

– Suncharge

Ladung nur mit eigenem Sonnenstrom! Dadurch kann ein günstigerer Preis angeboten werden und der Strom ist 100% klimafreundlich aus eigener Erzeugung. Die Ladedauer variiert mit der aktuellen Helligkeit.

– Rabattmöglichkeiten

Registrierte Fahrer können über das Backend alternativ in eine Rabattgruppe oder eine Nichtzahlergruppe aufgenommen werden.

Volle Kontrolle für den Betreiber

Über das webbasierte Dashboard hat der Betreiber jederzeit die volle Kontrolle über alle Parameter und Daten des Solar-ChargePorts. Von hier aus kann er die Grundeinstellungen des Solar-ChargePorts vornehmen.

Beratung – Planung – Montage – Betrieb:
Alles aus einer Hand!